Harry Payuta und Nob Wesch Band

Freitag, 29. September 2017 - 20:00 bis 23:00

ein Trip zwischen Singer / Songwriter und Sitar - Worldbeat
Eigenkompositionen stehen im Vordergrund, aber auch Singer/Songwriter Klassiker (Tony Joe
White, Tony Carey, Peter Green …) finden sich im Konzert wieder. Einzigartig hierbei ist die
Einbettung der elektrifizierten Sitar in die Songs.
Mit einem Touch Indien pr.sentieren sich die Sitar-Titel von Harry Payuta, der dieses exotische
Instrument westlich ROCK- und BLUES-orientiert spielt.
Das Programm bietet Band-, sowie Solo- und Duo-Parts von Nob Wesch und Harry Payuta.
» Für Musikliebhaber mit einem breiten musikalischen Horizont
unbedingt ratsam «
 HARRY PAYUTA: sitar, acoustic-guitar, bass, vocals
● Pressestimmen: "Was den viele Jahre in Centro-America und Spanien lebenden Musiker auszeichnet,
ist, dass es ihm -wohl als einzigem- gelungen ist, mit der indischen Sitar westliche Rock- und Blues-
Phrasierungen glaubhaft inszenieren zu k.nnen.
Zugleich pr.sentiert er sich als virtuoser Gitarrist, der einzigartige Klangfarben zu erzeugen wei..
Eine weitere St.rke sind überdurchschnittliche Songs, die über weite Strecken sehr eing.ngig, aber nie
anbiedernd, sondern einfühlsam handgemacht daherkommen.
Payutas Stimme hat einen angenehmen Klang - fast zart, sanft und zerbrechlich mit einer
hintergründigen "Heiserkeit."
Schlafwandlerisch sicher integriert Payuta auch World-Einflüsse und Latin-Flair zur Anreicherung."
 NOB WESCH: acoustic- &  electric-guitar, vocals
● bekannt als virtuoser Gitarrist und S.nger u.a. des Bremer Akustik-Trios HANDSÅLNÅLWOOD und der
Bremer Westcoast & Southernrock Band TUCSON. Es waren immer die Wurzeln des Blues, Rock und Folk,
die ihn durch die Jahrzehnte in unterschiedlichsten Bands, als Tournee-Begleiter und Studio-Musiker in
die heutige Zeit begleitet haben.
Diese Vorlieben für die mittlerweile mehr als 40 Jahre gelebte Musik spiegelt sich heute in eigenen Songs
und neu interpretierten Cover-Versionen wider.
 SVEN BARTEL: cajón &  percussion
● Zwischen Caj.n Bau und Workshops findet er immer mal wieder Zeit für einen Gig.
Zu Gast bei Stoppok’s Artgenossen, Steve Westaway & Nob Wesch, Claus Ulrich ….
und als Organisator der "Worpsweder Tuesday Session" spielt er jeden 2ten Dienstag mit illustren G.sten
im "Sonntag".
 RALF MARCKARDT: bass &  backing vocals
● Seit Mitte der 90er Jahre spielt er in der Rockband B-TRIPE und dem .u.erst erfolgreichen Pop-Swing-
Trio TRIPLE-PACK. Ralf war bereits vor Harry PayutasÅLs langj.hrigem Mittelamerika-Aufenthalt viele
Jahre Bassist von PAYUTA & FRIENDS.
29.09. 19:00 BERGWERK - Quelkhorn
Quelkhorner Landstr. 19 • 28870 Quelkhorn
 
Eintritt frei - Hut geht rum

Öffnungszeiten: Dienstag - Samstag ab 18.00 Uhr und Sonntag ab 17.30 Uhr
Quelkhorner Landstr. 19  •  28870 Quelkhorn  •  Telefon: 04293 - 787792  •  info@bergwerk-quelkhorn.de  •  Impressum